Günderode Filmhaus aus Heimat 3

 
Category:
Geschichte & Geschichten
About

Eines der stärksten Eindrücke in der Verfilmung Heimat 3 von Edgar Reitz hinterließ das sog. Günderodehaus, das hoch über dem Rhein in Oberwesel von den Akteuren des Films entdeckt und zum Leben erweckt wurde.

Dieses wundervolle Haus besticht beim Zuschauen nicht nur durch seine eindrucksvolle Lage, sondern auch durch seinen eigenen Charme. Dieses Haus stammt aus Seibersbach.

Sein erstes Leben verbrachte das Haus nahe des Ortszentrums von Seibersbach. Es stand direkt angrenzend hinter dem heutigen Dorfladen. Als die Eigentümerfamilie an seiner Stelle einen modernen Anbau an den Dorfladen plante, musste das alte Fachwerkhaus weichen. Glücklicherweise wurden die Verantwortlichen im Freilichtmuseum in Bad Sobernheim darauf aufmerksam und ließen das Haus dorthin transportieren. Hier wurde es dann von Regisseur Edgar Reitz entdeckt und zum Darsteller in seiner Verfilmung Heimat 3 gemacht.

Heute – Jahre nach den Dreharbeiten – steht das Haus dort immer noch: prächtig, eindrucksvoll, stolz und romantisch. und gern besucht, denn in ihm wurde ein wunderschönes Cafè eingerichtet mit herrlichem Außenbereich, faszinierendem Rheinblick und sehr schönen Wanderwegen drumherum.

 

Zurück zur Übersicht „Leben in Seibersbach“