Schwimmbad Seibersbach

 
Category:
Freizeit, Geschichte & Geschichten
About

Das „Freibad am Soonwald“ verfügt über eine lange Tradition. Bereits in den 1930er Jahren wurden die Becken gebaut und intensiv genutzt. Im großen und ganzen hat sich das Freibad über die Jahrzehnte erhalten. In den 1950er Jahren wurde es durch ein Eingangsgebäude ergänzt, das in den Folgejahren um Anbauten erweitert wurde. In diesen wurde auch die Technik untergebracht, die nach und nach Einzug hielt: Zum Reinigen und zum Erwärmen des Wassers.

In den Sommermonaten ist das Freibad natürlich ein beliebter Treffpunkt der Seibersbacher Kinder, Jugend und der Familien. Die Unterhaltung wird von der Gemeinde und einem Verein getragen. Da hauptamtliche Bademeister nicht finanzierbar sind, haben sich einige Seibersbacher bereit erklärt, diese Aufgabe zu übernehmen. Sie haben hierfür ein spezielles Training mit Prüfung absolviert und es kann somit eine qualifizierte Aufsicht gewährleistet werden.

In den 1950er Jahren wurde vom damaligen Bürgermeister Silbernagel übrigens die Diskussion angestoßen, die gemauerten Becken durch ein Naturschwimmbecken zu ersetzen. Hierfür sollte der Seibersbach mit seinem frischen und klaren Wasser eingebunden und aufgestaut werden. Da der Bürgermeister seiner Zeit aber weit voraus war, wurden diese Überlegungen abgelehnt und das Freibad technisch aufgerüstet.

 

Zurück zur Übersicht „Leben in Seibersbach“ oder zur Übersicht „Urlaub in Seibersbach“